Allgemein

DIE ABENTEUER DES GUTEN SOLDATEN ŠVEJK IM WELTKRIEG nach Jaroslav Hašek von Frank Castorf @ Residenztheater München

13116250_553716398141022_2291188902222029355_o

Man liebt ihn oder hat längst genug von ihm.

Keiner hat das Theaterland so geteilt wie der Berliner Frank Castorf.

Dass er sich nun dem „alten“ Švejk angenommen hat und dies am, von Martin Kusej so wunderbar geführten Residenztheater in München,

mag zunächst verwundern und dann selbstverständlich überhaupt nicht.

Ein über vierstündiges Epos mit Wirren,

mit Taumel,

Ahnungslosigkeit,

dem Zurückgeworfenwerden auf die Grundbedürfnisse und eben dieses grausame Ziehen im Leben,

ist Castorfs „Die Abendteuer des guten Soldate Švejk im Weltkrieg“ geworden.

Nicht nur durch ein fulminantes Ensemble,

(das bis vielleicht auf zwei Nebenrollen bravourös spielt)

ist diese Inszenierung nichts weniger als ein Fest.

Das Stück besitzt vor allem einen zweiten Teil, der an Melodik, Gefühl und Timing kaum zu übertreffen ist.

Das ist Castorf at it´s best!

Unbedigt ansehen!

 

Foto: Matthias Horn

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.