Allgemein

Madonna bringt „Rebel Heart“ raus oder da ist sie, die 13, aber kann man das hören oder ist das belanglos?

Madonna_-_Rebel_Heart_(Official_Album_Cover)

Das ist sie die 13. Das dreizehnte Album von Madonna Louise Veronica Ciccone.

Nach Madonna (83), Like a virgin (84), True Blue (86), Like a prayer (89), Erotica (92), Bedtime Stories (94), Ray of Light (98), Music (2000), American Life (03), Confessions on a Dance floor (05), Hard Candy (08) und MDNA (2012), jetzt also Rebel heart.

Früher bedeutete ein neues Madonna-Album  nichts weniger als ein weltweites Kulturereignis. Heute und natürlich hängt das damit zusammen, dass man früher nicht täglich so vielen neuen Musikreizen ausgesetzt war, oder, dass hohe Gipfel in Namen der letzten Alben einfach rarer verteilt gewesen sind, ist ein Madonna-Album trotzdem immer noch etwas worüber man zumindest spricht.

Grund genug für uns ihrem rebellischen Baby mal auf den Zahn zu fühlen und man muss sagen: Im Gegensatz zu Robbie Williams erscheint diese Frau noch keineswegs gewillt sich auf ihrer wohlverdienten Vergangenheit auszuruhen. Und deswegen ist es dann auch einfach so da: Ein absolut gutes, neues Madonna-Album.

Seit Tagen läuft es bei uns in der Redaktion in Dauerschleife, denn es ist einfach schöner Pop und mehr hat Madonna uns auch nie versprochen.

Produziert, und diesen Spass liess sie sich nicht nehmen, von Boy Toy Incorporation.

 

Unsere Favoriten:

Living for Love

Devil Pray

Ghosttown

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.