Allgemein

THEES UHLMANN über „DIE TOTEN HOSEN“ – Eine LESUNG in der Muffathalle

Thees kann seit Jahren machen was er will.

Was er anfasst wird zu einem Erfolg.

Die Musik, der Roman und nun das Sachbuch.

Dabei ist es gar kein Sachbuch, also so richtig.

Natürlich erfährt man viel über den Werdegang von Deutschlands bekanntester Punkband,

aber über das Deutschland der Achtziger, was es hiess ein Teenager zu sein, zu jener Zeit und den gesellschaftlichen Wandel der Republik viel mehr.

Thees ist ein Entertainer, auf der Bühne, als Sänger und sämtlich als Geschichtenerzähler.

Man sollte diesem Mann noch lange zuhören, das Publikum in der Muffathalle an diesem Abend dankte mit tosendem Applaus.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.