Allgemein

The 4th @ Filmfest München 2016

tumblr_nyr47tFhOp1qds5suo2_r1_500

„Du verstehst mich nicht.“ – „Ihr versteht mich nicht.“

„Ich versuche doch nur.“ – „Ich würde so gerne.“

„Versteht mich denn keiner?“

Wie ein roter Faden zieht sich die Misskommunikation durch diesen stetig bescheidener erscheinenden Tag von Jamie.

Andre Hyland hat das Drehbuch geschrieben, führt Regie und spielt die Hauptrolle.

Die Kamera ist sehr dezent und der Soundtrack fügt sich perfekt ein.

„The 4th“, weil es sich um den Nationalfeiertag, den 4 Juli handelt,

ist realistisch, aktuell, witzig und sehr gut geschrieben.

Ein Film für Fans launiger Streifen.

 

 

von S.R.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.