Allgemein

„Wenn der Vorhang fällt“ von Michael Münch @ Dokfest München

DOKFEST_VORHANG_2

Einen Film über Musik zu machen,

keinen Musikfilm,

sondern ein Gefühl, einen Rhythmus vermitteln,

erklären,

hinterfragen,

oder belegen,

ist ein schweres Unterfangen.

Wie virtuos dies gelingen kann, vor allem durch einen wunderbaren Schnitt, lässt sich an „Wenn der Vorhang fällt“ von Michael Münch erfahren.

Hier gibt es die Geschichte des deutschen Raps von A bis Z, ohne Musik, aber soviel Zwischentönen, dass man nach dem Besuch das Gefühl hat, ein ganzes Album gehört zu haben.

Nicht nur für Musikfans.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.