Allgemein

„Das goldene Vlies“ – Residenztheater

 

DAS GOLDENE VLIES/Residenztheater

Wie kann man Grillparzer heute erzählen,

ohne die Zeit zu zeigen, die seitdem vergangen?

Wie kann man den Widerstreit um Verstoßen, Schatz und Liebe zeitgemäß aufbereiten?

Vielleicht indem man alles wörtlich nimmt?

Und genau das macht Anne Lenk.

Und sie macht es gut, ganz ohne dabei den Text zu instrumentalisieren,

erzählt sie, bricht sie, metaphert sie, vollkommen ohne zu metaphern.

So wird daraus ein aktuelles Theaterstück mit allen Zutaten.

Ein guter Abend.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.