Allgemein

The Hateful Eight oder Das Destillat

11404fd66918348d5e9c0f0e56eb6545

 

Tarantino bedient sich bei Hitchcock wie Miss Marple,

würzt es mit seinen altbewährten Zutaten und dies erneut im Gewand des Wilden Westens.

Tarantino, Meister der Dialoge lässt hier quasseln, bis sich die Balken biegen. 

Auch sein Trick des Nachschiebens der vorangegangenen Handlung funktiononiert wieder 1A.

Und gerade die Entscheidung auf 70mm zu drehen verleiht dem Film nochmals zusätzlichen Zauber.

Alles in allem verhält es sich hier wie bei Woody Allens „Matchpoint“ zu „Cassandras Dream“,

„The Hatful Eight“ ist sozusagen das Destillat von „Django“

Ein psychothrilliges Kammerspiel im tief verschneiten Wilden Westen.

Einzig Michael Madsens Charakter hätte etwas mehr Fülle gut getan.

Und im Mittelteil ist leider eine Länge drin.

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.