Allgemein

„Amy“ oder das bleibt für immer

 

11191362_ori

Jeder kennt ihre Stimme.

Jeder kennt mindestens zwei Hits der Londonerin.

Und jeder kennt die Bilder der Abstürze, wie auch die Berichterstattung über ihren Tod.

Was wie ein Klischee durch die Boulevardmedien gereicht wurde,

wird ihren Leben jedoch in keinster Weise gerecht.

Ungerecht so war das Leben zu Amy Winehouse,

wer wie, wodurch und welchen Anteil sie auch noch selbst daran hatte,

darum geht es hier,

und hier erzählt Asif Kapdia diese einmalige, todtraurige Geschichte.

Es gibt Stimmen, die muss man gehört haben,

und ihre zählt dazu.

Ansehen und Weinen.

Herzzerrreißend.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.