Allgemein

Adam Sandler war, ist und bleibt!

 

sandler

Es ist unverständlich!

Es ist fast unverschämt, wie viele Kritiker sich gegen den amerikanischen Blödelbarden Adam Sandler eingeschossen haben.

Im Chor ruft man es, dieses „hat seit Jahren nur Mist fabriziert“.

(Na gut wenigstens soviel Weitsicht müsste erlaubt sein, dass Sandler im Gegensatz zu Kollege Cruise noch Filme drehen darf, die er eben nicht selbst produziert oder bei denen er selbst Regie führen muss.)

Adam Sandler war und bleibt der Typ von nebenan, mit Bauchansatz, ein wenig sehr einigen Klischees entsprechend (es geht um Filme!), natürlich meisst vom Leben gestreift, der aber dennoch nie aufgibt.

Das ist, auch wenn das viele Feuilletonisten anders sehen wollen, erst einmal grundauf sympathisch und das bleibt für einen Großteil der Kinogänger auch so, selbst wenn ihn die Drehbücher mal wieder in so manche mehr als abwegige Situation bringen. Auf ihn ist Verlass. Wie auch auf sein Handwerk, (das hat er Allen bereits vor einem Jahrzehnt mit „Punch Drunk Love“ klar unter Beweis gestellt) oder eben noch viel mehr noch darauf, dass er niemandem weh tun wird.

Sandler liefert ab, stets ohne Star-alluren, weitreichend ohne Coolness und immer mit viel, viel Slapstick.

Er ist und bleibt der Kumpel, den jeder gerne hätte, (schon allein weil doch eben gerade nicht in den großen, sondern eher in den „normalen“ Momenten des Lebens dieser unglaubliche Zauber steckt.)

In fast allen seiner Filme finden sich so viele Plädoyers für das Gewöhnliche und man doch nur mal die Perspektive ändern sollte, dass Psychologen eine helle Freude haben müssten.

Sandler ist und wird weiter der „Mittel“ bleiben. Er wollte oder will auch nichts anderes. Und das mit Verlaub ist nicht, Mist, sondern sehr, sehr schön so.

Vielleicht heute einfach mal „Der Schuhmagier“ ausleihen und einen sorgenfreien, lustigen Abend haben.

Der Schuhmagier ist nämlich eine dieser abstrusen Geschichten, mit meisst vorhersehbaren Wendungen, in der Hauptdarsteller Adam Sandler einen durch und durch liebenswerten Schuster spielt, der vom Leben gestreift wurde und trotzdem nie aufgegeben hat. Ein waschechter Feel-good-Spaß, nicht mehr und nicht weniger.

1430491722_001

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.