Allgemein

Fang den Haider oder der Fänger von Kärnten

haider_plakat_web

Natürlich schüttelt man den Kopf.

Wie konnte es überhaupt soweit kommen. Schon wieder.

Aber Nathalie Borgers enttarnt das mit ihrem Film ganz gut.

Sie zeigt was war, was kam und was geblieben ist.

Und vor allem spürt sie ihm nach, dem Kärntner Landeshauptmann, ob in Kneipen, bei der Familie, auf Volksfesten, an Tankstellen, in Dörfern oder eben bei Mitpolitikern.

Gerade im bewusst Nichtgesagten lässt sich dann eben doch ein Bild machen von dem,

der sich zum Heilsbringer aufschwang und seine Heimat ruinierte.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.